Seite auswählen

“Es liegt eine Art Magie über dem Fortgehen, um dann völlig verändert zurückzukehren.” (Kate Douglas Wiggin)

Start auf den Trail, die erste Woche nach Julian

Die Zeit vergeht schnell und die Erlebnisse sind sehr intensiv. Hanne hat das Gefühl bereits Wochen oder Monate unterwegs zu sein. Die ersten 125 km hat Hanne hinter sich gebracht und ist in Julian angekommen. Die Befürchtung, die erste Nacht dort draußen allein zu verbringen, verflüchtigte sich. Sie ist zwar allein auf den Trail gestartet, doch ergab sich bald eine Wanderpartnerschaft. Nach 6 Tagen in der Natur unterwegs, ist nun wieder einmal Zivilisation dran und ein Zero-Day, um von der ersten Woche zu regenerieren.

Jeden Tag wird eine Stelle zum Zelten gesucht und das Essen auf dem Kocher zubereitet. Wasserversorgung ist wichtig, da es jetzt durch die Wüste geht. Es hat sich in der Woche eine Gruppe von 6 jungen Menschen gefunden, die ebenfalls auf dem Weg sind. Ein Stück weit wandern sie gemeinsam, dann trennt sich Hanne wieder von der Gruppe.

Das Essenspaket wurde von Sacramento aus versandt, um die Verpflegung für die nächste Woche in der Wildnis parat zu haben. Denn nicht immer besteht die Möglichkeit der Versorgung unterwegs.

Hanne Schenk war Olympiateilnehmerin im Bobsport. Jetzt stellt sie sich einer neuen Herausforderung. Mensch sein freut sich sehr, sie auf ihrem Weg zu begleiten.

Wir freuen uns auf die weiteren Episoden.

Film youtube vom PCT